Gewinnspiel: Ein Testwochenende lang Roller, Rad oder Auto mit E-Antrieb ausprobieren

UPDATE: Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden von uns zeitnah benachrichtigt.

Überall sieht man sie – Elektrofahrzeuge, die immer mehr auf den Straßen im Stadtgebiet und im Peiner Land rollen. Ein unumkehrbarer Schritt vorwärts, dass der Verkehr auf zwei sowie auf vier Rädern auf erneuerbare Energien umgestellt wird. Und eine Chance für Nutzer von Pe-Mobil.de selbst einmal solche Testfahrten mit einem E-Auto, E-Roller oder E-Bike ein Wochenende lang zu unternehmen, die ab sofort im Rahmen der Initiative „pe-mobil“ gewonnen werden können.

Die von den Stadtwerken Peine gegründete Initiative „pe-mobil“ ist seit ihrem Start im Frühjahr die Top-Adresse, wenn es um das Thema E-Mobilität und das Voranbringen einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge in der Region Peine geht. Mit im Boot sind die Stadt Peine, der Landkreis, umliegende Kommunen und Akteure aus Wirtschaft und Medien.

Denn: Die Mobilitätswende ist ein Themenfeld mit vielen Bestandteilen und konkreten Umsetzungsschritten, kurzum eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deshalb engagieren sich das Autohaus Gebr. Schmidt, Zweirad Hotopp und die PAZ ebenfalls bei „pe-mobil“. Im Zuge der Initiative und aufgrund des Riesenerfolgs starten das Autohaus und Fahrradgeschäft jetzt gemeinsam mit der PAZ die ausgeweitete zweite Runde des Gewinnspiels. Sie wollen noch mehr Menschen in Stadt und Land die Möglichkeit geben, mit etwas Glück die Vorzüge der Elektromobilität bei Probefahrten kennenzulernen.

Bei Zweirad Hotopp stellt Carsten Glockmann das passende E-Bike für die Testfahrt bereit. Foto: Melanie Stallmann

Erstmals können außer Testfahrten mit Elektroautos auch welche mit einem E-Bike oder E-Roller gewonnen werden. Im Frühjahr hatten bereits die ersten fünf Leserinnen und Leser die Gelegenheit, ein Wochenende lang die Vorteile von E-Autos selbst in der Fahrpraxis auszuprobieren. Dabei nahmen sie Kriterien wie Straßenlage, Reichweite, Fahrgefühl, Beschleunigung, Ladedauer am Aufladekabel in der eigenen Garage oder an der E-Ladesäule und die Gestaltung von Ladetarifen unterwegs auf Deutschlands Straßen kritisch unter die Lupe – entscheidende Aspekte für Anschaffungsargumente. Die Testfahrer waren sich einig: „Elektroautos sind eine tolle Sache.“

Sie wollten schon immer mal ein E-Auto, einen E-Roller oder ein E-Bike Probefahren und herausfinden, welche Vorteile die Fahrzeuge mit sich bringen? Dann machen Sie mit bei dem pe-Mobil-Gewinnspiel: Das Autohaus Gebr. Schmidt stellt vier E-Autos sowie einen E-Scooter zur Verfügung und Zweirad-Hotopp ein auf den Gewinner typgerecht abgestimmtes Elektrofahrrad. Die E-Fahrzeuge können vom 8. bis 11. Oktober Probe gefahren werden.

Einfach das Bewerbungsformular unten bis zum 30. September ausfüllen und ankreuzen, ob Sie ein E-Auto, einen Elektroroller oder ein E-Bike testen wollen. Sofern Fortuna es will, können sie schon bald eins dieser Elektrofahrzeuge testen. Wir drücken die Daumen!

Teilnahmebedingungen: 

Die im folgenden Formular eingegebenen Daten werden an die Peiner Allgemeine Zeitung (Werderstraße 49, 31224 Peine) zur Durchführung der Aktion übermittelt. Die Daten werden nicht anderweitig genutzt und nach Ende der Aktion gelöscht.

Bewerben sich in einer Kategorie mehr Personen für das Test-Wochenende als Fahrzeuge zur Verfügung stehen, entscheidet das Los, welche Teilnehmer die E-Fahrzeuge testen dürfen. Die Daten der jeweiligen Gewinner:innen werden je nach Fahrzeug-Kategorie zudem an das Autohaus Gebrüder Schmidt GmbH (Neustadtmühlendamm 25, 31226 Peine) oder Zweirad Hotopp e.K. (Schwarzer Weg 78, 31224 Peine) zur Durchführung der Aktion übermittelt. Die Daten werden nicht anderweitig genutzt und nach Ende der Aktion gelöscht.

Die Gewinner:innen erklären sich damit einverstanden, dass ihre Namen und Wohnorte sowie Text- und Bildmaterial des Test-Wochenendes in den Print-, Online und Social-Kanälen der Madsack Medien Ostniedersachsen GmbH & Co. KG sowie der Stadtwerke Peine GmbH im Rahmen der Berichterstattung über die Aktion genutzt werden dürfen.

Die Teilnehmenden an der Aktion müssen mindestens 18 Jahre alt sein und ihren ständigen Wohnsitz im Landkreis Peine, in Hämelerwald oder Sievershausen haben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.